Teilnahmebedingungen

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen für die Angebote der Offenen Hilfen

Freizeiten, Tagesfreizeiten und Ferienprogramme

 

Anmeldung

Die Anmeldung ist verbindlich und muss schriftlich erfolgen.

Gehen mehr Anmeldungen ein als Personen teilnehmen können, entscheidet die Reihenfolge des Eingangs.

Die Teilnehmer*innen erhalten nach Anmeldeschluss eine Anmeldebestätigung.

Um eine angemessene Betreuung sicherstellen zu können, werden personenbezogene Daten elektronisch gespeichert.

 

Bezahlung

Die Kosten sind unabhängig von einer Kostenübernahme durch die Pflegekasse bis spätestens eine Woche vor Beginn des Angebots an die BFL zu überweisen.

Übernimmt die Pflegeversicherung die Kosten ganz oder teilweise, rechnet der/ die Teilnehmer*in direkt mit der Pflegekasse ab.

 

Rücktrittsbedingungen für Freizeiten, Ferienprogramme und Tagesfreizeiten

Wird eine Mindestteilnehmerzahl von fünf nicht erreicht, ist die BFL e.V. berechtigt, die Freizeit abzusagen.

Ausnahmen: Kurzfreizeiten für Kinder und Jugendliche.

 

Bei einem Rücktritt bis 4 Wochen vor der Freizeit oder Ferienprogramm werden 20 % des Gesamtbetrags in Rechnung gestellt.

Bei einem Rücktritt bis spätestens 10 Tage vor der Veranstaltung sind 40 % des Gesamtbetrags zu zahlen. Bei späterer Absage oder Nichtteilnahme ohne Absage wird der gesamte Betrag in Rechnung gestellt.

 

Eine Rückerstattung der Kosten für das Kinderferienprogramm kann ab dem dritten Krankheitstag des Kindes bei Vorlage eines ärztlichen Attestes erfolgen.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nachmittags- und Ferienbetreuung:

Für die Angebote an der Bodelschwinghschule gelten die Teilnahmebedingungen des Landratsamts.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Bedingungen für die Betreuung im FED

Mitarbeiter*in und Familie vereinbaren die genauen Termine und Stundenzahl miteinander.

Nach jeder Betreuung werden die geleisteten Stunden in einem Formular aufgeschrieben (aufgerundet auf ¼ Std.) und von Familie und Mitarbeiter*in mit der Unterschrift bestätigt.

Die Abrechnung erfolgt in der Regel monatlich über den Dienst direkt mit der Familie.

Bei Krankheit oder Verhinderung der Mitarbeiter*in gibt sie der Familie so früh wie möglich Bescheid. Wenn dringend nötig, wird über das FED-Büro versucht, eine Vertretung zu finden.

Bei kurzfristiger Absage der Familie ohne dringenden Grund oder Nichtantreffen der Familie werden die geplanten Stunden abgerechnet.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnahmebedingungen für Kinder- Jugend- und Betreuungsgruppen

Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich.

Anmeldeschluss ist 10 Tage vor dem jeweiligen Termin.

Bei Absagen, die uns vor 12 Uhr am Vortag erreichen, entstehen keine Rücktrittskosten.

Ansonsten wird der gesamte Betrag in Rechnung gestellt.

Die Abrechnung erfolgt dreimal jährlich.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnahmebedingungen für Aktionstage

Die schriftliche Anmeldung ist verbindlich.

Bei Absagen nach Anmeldeschluss werden die gesamten Kosten in Rechnung gestellt, sofern kein Ersatz-Teilnehmer gefunden werden kann.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

Teilnahmebedingungen für Freizeitgruppen

Die Anmeldung erfolgt für alle Gruppentermine für das gesamte Kalenderjahr.

Ein Ausstieg ist zu den Sommerferien möglich, dazu ist eine schriftliche Abmeldung erforderlich.

Wenn jemand an einzelnen Treffen nicht teilnehmen kann (Urlaub, Krankheit), bitten wir um eine kurze Mitteilung.

Da hier eine Pauschale berechnet wird, werden bei Fehlen keine Teilbeträge erstattet.

Die Abrechnung erfolgt dreimal jährlich.